Die Bibliothek kommt nach Hause

Mobiler Bibliotheksdienst für Menschen ab 60 mit eingeschränkter Mobilität

 

Ein Projekt, das am 23. April 2015 startet -
dem Welttag des Buches.


Eine Dienstleistung der Bibliothek Spiez und Pro Senectute Berner Oberland
Dieses in der Schweiz einmalige Angebot richtet sich an Menschen, die aufgrund einer Einschränkung die Bibliothek Spiez nicht mehr selbständig besuchen können. Dank dem mobilen Bibliotheksdienst wird es einfach, die Bibliothek zu nutzen. Auch dann, wenn beispielsweise die eigenen Beine nicht mehr mitmachen. Die freiwilligen Bücherboten und Bücherbotinnen der Pro Senectute Berner Oberland bringen Bücher und andere Medien zu Ihnen nach Hause und holen sie auch wieder ab.

Angebot und Auswahl
Ihr Bücherbote oder Ihre Bücherbotin berät Sie gerne persönlich bei Ihrer Bücher- und Medienauswahl. Wenn Sie selbst einen Internetanschluss haben, können Sie im Katalog www.winmedio.net/spiez der Bibliothek Spiez nachschauen.

Kosten
Für den Service der Bücherboten entstehen keine zusätzlichen Kosten. Sie benötigen ein gültiges Jahresabonnement der Bibliothek Spiez (50.- / 65.-). Dieses kann Ihr Bücherbote gerne für Sie beantragen.

Kontakt und Information
Haben Sie Fragen zum mobilen Bibliotheksdienst?
Interessieren Sie sich, als freiwillige Bücherbotin oder als freiwilliger Bücherbote tätig zu werden?

Folgende Personen geben Ihnen gerne Auskunft:
Marlies Looser, Pro Senectute Berner Oberland, Tel. 033 226 60 60
Email: marlies.looser@be.pro-senectute.ch
oder Ursula Ramseier, Bibliothek Spiez, Tel. 033 654 55 80

Email: info@bibliothek-spiez.ch