Lesungen



Silvia Aeschbach

Freitag, 12. Mai 2017, 20 Uhr
Bibliothek Spiez, Podium


Eintritt: CHF 15.00

Älterwerden für Anfängerinnen
Willkommen im Klub!
Ein Abend für Frauen mit Silvia Aeschbach und Jeannette Voltz

 

Die Zürcher Journalistin und Autorin Silvia Aeschbach befindet sich mit ihren 55 Jahren in einer Lebensphase, in der sie ein neues Territorium betritt, das sie nicht wirklich als eine Wohlfühloase empfindet. Wie sie die Jahre des Umbruchs erlebt, hat sie in ihrem Buch «Älterwerden für Anfängerinnen» sehr persönlich und mit viel Humor festgehalten. Neben ihren eigenen Gedanken lässt sie dreizehn Frauen zwischen Anfang vierzig und Anfang siebzig zu Wort kommen. Offen erzählen sie, wie sie diese turbulente Zeit erleben und wie sie sich den Veränderungen, die unaufhaltsam kommen, stellen.


Silvia Aeschbachs Buch zeigt auf: Es gibt keinen Grund, wegen ein paar Falten zu resignieren oder gar die Hände in den Schoss zu legen.
Im Gegenteil!

Silvia Aeschbach, geb. 1960, ist Journalistin und bei der «Sonntags-Zeitung» für das Lifestyle Magazin «Encore» verantwortlich. Sie hat eine Kolumne in der «Coopzeitung».
Silvia Aeschbach wird von ihrer Schwester Jeannette Voltz begleitet.

Im Anschluss an die Lesung wird ein kleiner Apéro offeriert.

 

Download
Download Flyer
Flyer Aeschbach3.pdf
Adobe Acrobat Dokument 369.7 KB